LîLa - The Indian Jazz Project

 

 

Das Sanskrit Wort „lîla“ hat eine vielfältige Bedeutung: Spiel, Bewegung, Erschaffung des Kosmos und seine Neuerschaffung. Das Wechselspiel des Lebens das sich in jedem Moment offenbart. Dieses kreative Potential ist namensgebend für die Band, die sich im improvisatorischen Zusammenspiel verwirklicht.

 

"lîla, free and deep, is both the delight and enjoyment of this moment, and the play of God. It also means love.“ (Stephen Nachmanovitch)

 

„LîLa - The Indian Jazz Project“ wurde 2012 mit dem Wunsch geboren, Musik jenseits musikalischer Grenzen zu machen. Inspiriert von einer Reise nach Indien, fanden Peter Schroll und Gerhard Buchegger zu neuen musikalischen Formen und Horizonten. Anfangs als Session Band mit verschiedenen Jazz Musikern, bereicherten die indischen Brüder Haider und Pintoo Khan mit ihrer Virtuosität und ihrem spielerischen Geist die Band.

 

Verschiedene Kontinente begegnen sich – indische Rhythmen treffen auf westliche Harmonien, komponierte Arrangements fließen in ein improvisiertes Ganzes.

 

PROJEKT //////////

© 2015 LILA THE INDIAN JAZZ PROJECT 

  • Wix Facebook page